Sätze Tagespflege


Höhe der Vergütung

1.1 Für die teilstationären Pflegeleistungen ohne die notwendigen Beförderungen der Tagespflege­gäste von der Wohnung in die Pflegeeinrichtung und zurück (Hol- und Bringdienst) ein­schließlich der medizinischen Behandlungspflege und der sozialen Betreuung beträgt der tägliche Pflegesatz in

  • Pflegegrad 1: 48,54 €
  • Pflegegrad 2: 51,09 €
  • Pflegegrad 3: 53,64 €
  • Pflegegrad 4: 56,20 €
  • Pflegegrad 5: 58,76 €


1.2 Zusätzlich zu den unter Ziffer 1.1 ausgewiesenen Pflegesätzen ist ein Betrag für die Refinanzierung der Ausgleichsbeträge nach der Altenpflegeausbildungsausgleichsver­ordnung auf der Grundlage von §84 i. V. m. §82a Abs. 3 SGB XI abrechnungsfähig. Seine aktuelle Höhe wird kalenderjährlich durch den Grundsatzausschuss für die Tagespflege in Nordrhein-Westfalen neu festgelegt. Dieser Betrag ist Bestandteil der allgemeinen Pflege­leistungen gemäß §82a Abs. 3 SGB XI und wird zusammen mit den Pflegesätzen gemäß Ziffer 1.1 erhoben.

2. Das von den Pflegebedürftigen zu tragende tägliche Entgelt beträgt für

  • Unterkunft: 10,61 € 
  • Verpflegung:  8,16 €


Bei der ausschließlichen, nicht nur vorübergehenden Ernährung über eine PEG-Sonde unter Einschluss der Flüssigkeitsversorgung wird das Entgelt für die Verpflegung um ein Drittel ge­mindert, sofern der Sachkostenaufwand für die Sondenernährung von anderen Kostenträgern übernommen wird.

3. Die Vergütung für die notwendigen Beförderungen der Tagespflegegäste von der Wohnung in die Pflegeeinrichtung und zurück (Hol- und Bringdienst) sind im nächsten Absatz ausgewiesen.

4. Die Pflegekassen übernehmen die Kosten nach den Ziffern 1.1 und 1.2 sowie Ziffer 3 im Rahmen der Leistungsgrenzen nach §41 SGB XI.

5. Sofern öffentliche Zuschüsse zu den laufenden Aufwendungen einer Pflegeeinrichtung gewährt werden (§ 82 Abs. 5 SGB XI), sind diese Betriebskostenzuschüsse von der Pflegevergütung abzuziehen. Die Pflegeeinrichtung unterrichtet unverzüglich die Kosten­träger über die aktuelle Höhe und etwaige Veränderungen dieser öffentlichen Zuschüsse.

Hol- und Bringdienst

Für die Inanspruchnahme des Hol- und Bringedienstes (§6 Nr. 3) der Tagespflegeeinrichtung 

Tagespflege 2000
Oberdorfstr. 46
53757 Sankt Augustin 
(Institutionskennzeichen: 512 533 565)

beträgt die Vergütung ab 01.10.2017 mittels Kraftfahrzeug ggf. inklusive der gesetzlichen Umsatzsteuer für die einfache Fahrt:

  • 8,00 € bis 5 km einfache Entfernung 
  • 10,00 € 6–10 km einfache Entfernung 
  • 13,00 € 11–15 km einfache Entfernung 
  • 1,00 € jeder weitere km einfache Entfernung 
  • 5,50 € Zuschlag für rollstuhlgebundene Transporte 
  • 5,50 € Zuschlag für Begleitperson 


Einfache Entfernung bedeutet die kürzeste Fahrstrecke zwischen der Tagespflegeeinrichtung und dem Wohn-/Aufenthaltsort des Tagespflegegastes (m/w). Rollstuhlgebundene Transporte sind solche, bei denen der Tagespflegegast (m/w) in seinem/ihrem Rollstuhl sitzend transportiert wird.